Beratung

"Erste-Hilfe"-Beratung

Wenn sich Menschen beim FIT-Verein melden, kommen sie meist mit einem ungelösten Konflikt, der schnell entschärft werden muss: Mal Verschuldung, Wohngeldantrag, Diskriminierung, Kündigung oder ein ARGE(s)-Problem. Ein kostenloses Angebot für Menschen in Not, die zwischen Arbeitslosigkeit, Minijob und Asylverfahren um ein bisschen Würde, Lohn und Anerkennung ringen.
In komplizierten Fällen kooperieren wir mit Rechtsanwälten, dem Mieterverein oder dem Gerichtsvollzieher. Damit erreicht FIT auch Einheimische, die glauben, noch Schwächere seien an ihrem schweren Schicksal schuld. Die Beratung ist arbeitsintensiv, zeitaufwändig und unspektakulär, bildet aber die Basis für Konfliktlösungen und für viele Aktivitäten.

Sorgen oder Probleme?

  • Alkohol- u. Drogensucht
  • Arbeitssuche
  • Ausländerdiskriminierung
  • Schulden
  • Behördenwillkür
  • Beziehungsstress
  • Erziehungsfragen
  • Wohnungsärger, usw.
Für Menschen in Not sind wir kompetent, konsequent u. kostenlos!
In dringenden Fällen: 04531 - 886088 , sonst außerhalb der Ferien :
Dienstag v. 15.30 - 17.00 Uhr ALTES A M T S G E R I C H T, Raum: 17